Zum Nikolaustag

Linikolausebe Freunde und Mandanten
Liebe Freunde, die Mandanten geworden sind
Liebe Mandanten, die Freunde geworden sind

Der Nikolaus kommt. Vielleicht durch den Kamin. Vielleicht per Schlitten, und vielleicht in Begleitung eines Assistenten, der regional verschiedene Namen trägt, aber im Grossen und Ganzen das „Guter Polizist – Böser Polizist“ Spiel spielt.

Wer aber war der echte, der Original- Nikolaus?

Ich habe mich auf die Suche gemacht und spannende Dinge herausgefunden.

1. Eine schöne Bescherung – Der Nikolaus war Türke:
Nikolaus wurde der Überlieferung zufolge von seinem Onkel, Bischof Nikolaus von Myra, im Alter von 19 Jahren zum Priester geweiht und als Abt im Kloster von Sion – heute untergegangener Ort, Namensgeber eines katholischen Titularbistums – nahe seiner Heimatstadt eingesetzt.

2. Er hat tatsächlich Kindern Geschenke gemacht, allerdings anders, als wir uns das heute gerne vorstellen wollen:
Als seine Eltern an der Pest starben, erbte Nikolaus ihr Vermögen und verteilte es an Arme: so bewahrte er mehrere junge Frauen aus seiner Nachbarschaft in seiner Heimatstadt Patara, indem er heimlich Geld durchs Fenster – oder durch den Kamin in die darin aufgehängten Socken – warf, so für eine ausreichende Mitgift sorgte und verhinderte, dass der Vater seine Töchter zur Prostitution hergeben musste.
Damit hat sich Nikolaus von Myra gegen Missbrauch und Gewalt eingesetzt.

Er hat dies auf eine sehr diskrete Art und Weise gemacht. Er hat weder die Ehre des Vaters gekränkt, noch wollte er als „Spender“ in Erscheinung treten. Er hat einfach nur helfen wollen und die ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten dafür genutzt.

Er hat, so könnte man es heute sagen, weise gehandelt.

Dies hat er in seinem Leben noch oft getan. Manchmal diplomatisch, manchmal eher sehr direkt, aber immer seiner Linie treu bleibend. Es gibt unheimlich viele Dinge, die über ihn geschrieben wurden, und die ich im Heiligenlexikon nachgelesen habe.

An einem 6. Dezember starb dieser Mann, dessen Leben sich fast vollständig in der Nähe Antalyas abgespielt hat.

Und deshalb ist dieses Jahr am 2. Advent Sankt Nikolaus-Tag.

Ich wünsche Ihnen allen, dass er das für Sie ist, was Sie sich wünschen.
– Ein Heiliger im Kampf gegen Ungerechtigkeit und Prostitution
– Ein Geschenkebringer, der durch den Schornstein kommt
– Ein Unsichtbarer, der die Stiefel füllt
– Ein Schlittenfahrer, der durch den Kamin kommt
– Ein rotbäckiger Opa mit Rauschebart, der Ihren Kindern die Augen zum leuchten bringt

…oder ein Mann, den es möglicherweise so garnicht gegeben hat, in den aber Generationen von Menschen ihre Wünsche und Hoffnungen projiziert haben, und der zumindest eines geworden ist: Ein unumstritten sympathischer älterer Türke, der zuverlässig jedes Jahr am 6. Dezember auftaucht, immer 18 Tage vor Weihnachten, und dafür sorgt, dass die dunkle Jahreszeit ein kleines wenig heller wird, und dass wir alle an etwas glauben, was es eigentlich garnicht gibt:

Einen alten Mann, der auf einem Elchschlitten alle Menschen dieser Welt in einer einzigen Nacht beschenkt, was manche für unmöglich halten, siehe hier.

Ich glaube daran, dass ein Mensch, der alle seine Möglichkeiten nutzt, und von Not erfährt, diese lindern kann.

Ich wünsche allen, die in Not sind, dass sie ihrem persönlichen Nikolaus von Myra begegnen werden
Ich wünsche allen, die von der Not eines Menschen oder Tieres erfahren, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu einem Nikolaus des 21. Jahrhunderts werden

In diesem Sinne, Ihnen allen einen wunderschönen Nikolaustag und einen besinnlichen zweiten Advent

Ihre
Gwendolyn Marquis

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: